Neuigkeiten vom Kraterkultur Megesheim e.V.

Ticketverkauf für 2018 startet etwa Weihnachten


Kraterkultur Megesheim e.V. gewinnt den Rieser Heimatpreis 2017

Im Oktober 2017 wurden wir mit dem von der Raiffeisen Bank Donau Ries gestifteten Rieser Heimatpreis ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr, dass unser nun fast 30 Jahre andauerndes Kulturschaffen im Ries durch die einstimmige Wahl gewürdigt wird - für viele, viele Stunden mit ehrenamtlicher Arbeit, Blut, Schweiß und Tränen, aber auch um so mehr Freude, lachenden Gesichter und tanzenden Besucher.

 

Wir konnten den toll organisierten Abend (bei dem wir selbst in der komischen Situation waren, keinen Finger krümmen zu dürfen) in vollen Zügen genießen und möchten uns auf diesem Wege bei allen Bedanken, die ihn möglich gemacht haben.

 

 

Einen besseren Einblick bietet euch der Artikel der Rieser Nachrichten:

Kraterkultur Megesheim e.V. gewinnt Rieser Heimatpreis 2017

 


+++ Der Krater Bebt Open Air 2017 ist ausverkauft! +++

Wir möchten uns sehr herzlich bei allen Bedanken, die es möglich gemacht haben, dass unser 2017er Kraterbeben so schön, entspannt, musikalisch und tanzbar war - in erster Linie natürlich bei unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie bei den friedlichen Gästen, die 3 Tage lang mit uns gefeiert haben.

 

Darüber hinaus geht unser Dank natürlich auch an die großartigen Bands, die Techniker, Security, Stände, Behörden, Megesheimer Anwohnern und dem Rest, den wir hier vergessen haben.

 

 

LineUp 2017:
The Locos (ex Ska-P) | Russkaja | Jesper Munk |

Rogers | Mr. Irish Bastard | Le Fly |

Keller Steff Band | All Liquor Clique ALC | Raggabund aka Caramelo Criminal |

Mellow Mark | KID DAD | Malaka Hostel |

Strabande | Allgemeines Denkvermögen | KleinstadtEcho

DIY-Stage:
Strabande | Die Tapeten | Grundhass |

Aus Euphorie | UmbauPause | Johnethen Fuchs |

Kevin Klang | STACK | MOBHEAD | Startpilot | TimeSlip

 

Sonntag morgens wie immer musikalisches Frühschoppen mir freiem Eintritt.

 

Festivalkultur erleben

...oder warum wir seit 29 Jahren ehrenamtlich das "Der Krater Bebt Open Air" veranstalten

 

Für uns ist es immer eine ganz spezielle Zeit, wenn der Juli langsam Tag für Tag älter wird und der Krater immer näher rückt. Eine Sitzung jagt die nächste, es gibt Unmengen an verschiedenen Dingen zu organisieren und noch wichtiger ist eigentlich dabei, die Details und Kleinigkeiten nicht aus den Augen zu verlieren. Für uns ist das oftmals viel Stress, Arbeit und auch wenn wir im Kraterkultur Verein mal nicht einer Meinung sind, haben wir doch ein großes Ziel, dem wir nacheifern: Festivalkultur schaffen und das Miteinander erleben. Sowohl bei uns im Verein, als auch mit den vielen Gästen - also euch - die jedes Jahr wieder zu uns kommen.

 

Die meisten aus unserem Team gehen schon seit vielen, vielen Jahren auf Open Airs in Deutschland und ganz Europa. Zu Beginn waren die meisten davon nicht kommerziell veranstaltet, sondern es ging eher um "3 Days of Peace and Music", wie es das legendäre Woodstock sich auf die Fahne geschrieben hatte. Glückicherweise haben sich einige ehrenamtliche Festivals bis heute mit dem Wunsch nach der damaligen Festivalkultur etablieren können. Viele große Open Airs jedoch, die mittlerweile die Landschaft prägen, sind davon abgekommen; es geht um Sponsoren, Profit und für die meisten Besucher um ein tagelanges Gelage - um am Schluss einfach alles stehen und liegen zu lassen, ohne einen Gedanken an Umwelt, Natur und diejenigen, die später aufräumen.

 

Wir möchten da nicht mitmachen, denn für uns bedeutet Festivalkultur etwas anderes. Für uns bedeutet es ein Miteinander für ein Wochenende, gemeinsames Feiern und die Welt außerhalb des Geländes einfach mal Welt sein lassen. Musik und Tanzen sind für uns mit unter die schönsten Dinge, um Menschen zueinander zu bringen. Ob man mit Freunden auf den Krater kommt oder dort einfach neue Leute kennenlernt, ist dabei völlig egal. Es geht darum etwas Verbindendes zu schaffen und glücklich zu sein. Sowohl zwischen allen Gästen, als auch zwischen den Künstlern und dem Publikum. Natürlich gehören auch diejenigen, die auf der Bühne stehen, zum Großen und Ganzen dazu, tragen ihren Teil bei und verdienen dafür, von euch respektiert und mit eingeschlossen zu werden.

 

Keinen Platz hat für uns dabei Gewalt, Ausgrenzung, Sexismus, Vollsuff oder Stress. Wir möchten bei uns jeden und jede willkommen heißen um mit uns ein schönes, entspanntes und glückliches Wochenende zu erleben. Wenn jeder ein bisschen nach links und rechts schaut und auf seine Nebenleute achtet, ergibt sich durch die Rücksichtnahme etwas Größeres, als beim egoistischen Blick nur auf seinen eigenen Spaß gerichtet - davon sind wir fest überzeugt!

 

In diesem Sinne: Habt euch lieb und es wird auch dieses Jahr wieder ein schönes Kraterbeben mit vielen tollen Erinnerungen!

 

Euer Kraterkultur Megesheim e.V.
(vh)